Partner

Seit mehr als zwanzig Jahren betreut Santiago Lleó internationale und spanische Unternehmen und Privatpersonen in den Bereichen Immobilienrecht, Handelsrecht und im Baurecht. Sein Wirkungsbereich erstreckt sich auf Madrid und die Kanarischen Inseln.
Santiago Lleó

Santiago Lleó

Zunächst war er in Brüssel für die Europäische Union tätig, später erwarb er seine praktischen Erfahrungen bei J.D. Silver & Co. in London, bei Acedo Rico und Losada in Madrid und in der Kanzlei Izquierdo, de la Cueva und Lleó auf den Kanarischen Inseln.

Unter den von ihm betreuten Mandanten finden sich Hotelketten, Bauträger, Investoren und Immobilienvertriebe, sowie Institutionen, deren Aufgabe die Erhaltung wichtiger touristischer Ansiedlungen auf den Kanarischen Inseln ist.

Des weiteren hat Santiago Lleó zahlreiche ausländische Unternehmen betreut, die in Spanien Gesellschaften, Tochterunternehmen oder Zweigniederlassungen gegründet haben.

Die Beratung erfolgte sowohl in den Bereichen des normalen Geschäftsverkehrs als auch in der Verbindung der ausländischen und der spanischen Gesellschaften, sowie in der Entwicklung der Aufgaben der Aufsichtsräte oder Kontrollgremien.

Darüber hinaus verfügt er über weitreichende Erfahrungen im Sektor des Stiftungsrechts und der Private Equity.

Santiago Lleó ist Präsident und Gründer der Stiftung Xaley. Derzeit kombiniert er seine Tätigkeit als Anwalt mit der Betreuung verschiedener Hilfsorganisationen im Bereich der Entwicklungshilfe.

Er spricht Spanisch, Englisch, Französisch und Italienisch.